IYENGAR® YOGA in Hamburg Eimsbüttel

Oft werden mir Fragen gestellt wie: „Warum heißt es Iyengar Yoga?“. Oder: „Was unterscheidet Iyengar Yoga von anderen Yogastilen?“.

Das alles und noch viel mehr erfährst du jetzt. Angefangen bei der Frage:

„Wie läuft der Unterricht im IYENGAR® YOGA in Hamburg ab?“

Die Unterrichtsführung ist klar und konsequent und fordert deine gesamte Aufmerksamkeit.

Du bekommst detaillierte Anweisungen und Korrekturen. Die Lehrer kennen die Haltungen sehr genau.
Sie geben konkrete Korrekturen und gehen individuell auf dich ein.

Dabei spielt die Abfolge der Yogaübungen – der Asanas, eine große Rolle. Denn jede Yogaübung hat einen bestimmten Einfluss auf den Körper und den Entspannungszustand. Daher sind die Yogahaltungen aufeinander abgestimmt und so gewählt, dass sie für Körper und Geist heilsam sind und einen in Kontakt mit sich selbst bringen – die Tiefe der Yogalehre wird erfahrbar.

 

Mehr über mich und Elke erfährst du hier    /    Eindrücke von Teilnehmern  /  Was die Presse sagt.  / Literatur & Forschung

Es heißt Iyengar Yoga ...

... weil es der Nachname von Herrn Iyengar (1918-2014) ist. Ausgesprochen: "ijengar" oder "eijengar".
Der Vorname ist sehr lang und wird gerne abgekürzt zu B.K.S.

B.K.S. Iyengar begann in seiner Jugend mit Yoga, unter Aufsicht seines Onkels Krishnamayarya, dem bekannten Yoga-Lehrer aus Mysore. Iyengar litt zu der Zeit an einer lebensbedrohlichen Krankheit.

Mit knapp 20 Jahren wurde er von ihm aufgefordert selber Unterricht zu geben.

Die Schülerschar wurde größer und größer. Alle waren von seiner Persönlichkeit beeindruckt, von seiner hingebungsvollen und brillianten Asanapraxis, der Erforschung der Asanas und seinem unermüdlichem Engagement im Unterricht. So wurde mit den Jahren unter den Schülern der Unterricht von Herrn B.K.S. Iyengar zu "Iyengar Yoga".

Unterschied zu anderen Yogastilen

Der Unterschied zu anderen Yogarichtungen ist das viel genauere Üben der Yogahaltungen und die präzisen Korrekturen. Es wird Wert auf die richtige Körperausrichtung gelegt.


In medizinischen Berufen wird Patienten Iyengar Yoga zur Gesundheitsvorsorge empfohlen. Es gibt zahlreiche Artikel und Filmdokumentationen zu den therapeutischen Wirkungen des Iyengar Yoga (z.B. 3sat, arte).


IYENGAR® Yoga  ist rechtlich geschützt.  Iyengar® -Yogalehrer sind langjährig ausgebildete und international zertifizierte Lehrer. Sie lehren verantwortungsbewusst, aktiv und aufmerksam. Nach der dreijährigen Ausbildung folgen ständige Weiterbildungen. 

Auch das Benutzen von Hilfsmitteln, wie z.B. Decken, Gurte, Bolster, wurde von B.K.S. Iyengar eingeführt.

Für wen ist Iyengar Yoga gut?

Iyengar Yoga Eppendorfer Weg

Es gibt keine Einschränkungen Yoga zu praktizieren.
Es kommt darauf an, ob du den richtigen Kurs und Lehrer für dich findest.

Man muß nicht fit oder besonders gelenkig sein.

 

Die Körperposen sind nur ein Teilaspekt der Yogalehre. Wir üben Asanas (Körperhaltungen), Atemübungen und Entspannung.

Die Kurse sind unterteilt in Basis, Mittelstufe und Fortgeschritten. 

 

Hast du körperliche Probleme, solltest du einen speziellen Kurs besuchen, in dem darauf Rücksicht genommen werden kann.

Für kleinere Probleme, wie Verspannungen im Nacken oder im Rücken sind die allgemeinen Iyengar Yogakurse geeignet, da schon sehr bald eine Besserung eintritt.

 

Schwangere gehen in einen Kurs für Schwangere. Über 55-jährige passen gut in eine Gruppe, in der der Unterricht auf die veränderten körperlichen Befinden abgestimmt ist.



Entdecke unseren Newsletter!


Erhalte Übungsbeispiele,
Termine zu Kursen & Workshops

Zertifizierte Iyengar Yogalehrerin

Anerkannt zur Durchführung von Präventionskursen. Kooperationsgemeinschaft gesetzl. Krankenkassen.

Iyengar Yoga Zentrum Hamburg

Eppendorfer Weg 57a | yoga@utemarek.de | +49 163 640 60 49